Sonderliche Casus und werkwürdige Begebenheiten

Lambrechtshagen, anno 1727. Dem Sontage Oculi ist ein altes armes Weib, die Stubsche genannt, die sich sonst fleißig zur Kirchen und dem heil Abendmahl gehalten, nur daß sie oft zuviel getrunken, nach Barnstorff gegangen, Gesponnenes dahin zu bringen. Da sie nun in dem Kruge zu viel zu sich genommen, ist sie auf dem Rückweg hinter der Münchweden liegen blieben, bis sie gegen den abend von einem Jungen daselbst gefunden, und darauf hier her geholet worden. Sie hat zwar noch das Leben, aber weder Sprache noch Verstand mehr bey sich gehabt, und ist auch so üm Mitternacht dahin geschieden, und in der Stille begraben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.