Familie Uplegger und Bull aus Wittenbeck

Eltern

  • Peter Hinrich Uplegger

    Geboren wurde Peter im April 1743 in Nieder Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin und am 29.April 1743 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. Verstorben ist er am 28.Oktober 1798 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin und am 31.Oktober 1798 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. Peter starb an „Wassersucht“.
    In Wittenbeck arbeitete er als Hauswirt.

    Peter gründete eine weitere Familie mit Anna Maria Pentzien.

  • Catharina Sophia Bull

    Sophia wurde im April 1749 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin geboren und am 11.April 1749 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. Sie ist am 15.Januar 1797 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin verstorben und am 18.Januar 1797 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. Die Todesursache war „Stoppelfieber“.

  • Peter und Sophia haben am 22.November 1769 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin geheiratet.

Kinder

  • Greth Phick UpleggerGeboren wurde Greth im April 1777 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin und am 23.April 1777 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. Verstorben ist sie am 27.Januar 1811 in Arendsee, Mecklenburg-Schwerin und am 30.Januar 1811 in Brunshaupten, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. Sie starb an „im Kindbette“.
  • Jürgen Christian UpleggerJürgen wurde im Februar 1780 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin geboren und am 25.Februar 1780 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. Er ist am 25.März 1851 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin verstorben und am 28.März 1851 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. Die Todesursache war „Brustübel“.
    Er arbeitete in Wittenbeck als Hauswirt und Schulze.
  • David Christopher UpleggerGeboren wurde David am 6.Oktober 1788 in Wittenbeck, Mecklenburg-Schwerin und am 9.Oktober 1788 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. Verstorben ist er am 1.Juni 1855 in Boldenshagen, Mecklenburg-Schwerin und am 4.Juni 1855 in Kröpelin, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. David starb an „Brustkrankheit“.
    In Boldenshagen arbeitete er als Büdner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »