Familie Hameister und Schulmeister aus Reddelich

Eltern

  • Johann Joachim Christoph Hameister

    Christoph wurde am 26.Juli 1849 in Ivendorf, Mecklenburg-Schwerin geboren und am 29.Juli 1849 in Parkentin, Mecklenburg-Schwerin getauft. Christoph wurde am 20.März 1864 in Parkentin, Mecklenburg-Schwerin konfirmiert. Christoph ist am 7.Januar 1940 in Heiligendamm, Mecklenburg-Schwerin verstorben und am 11.Januar 1940 in Doberan, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden.
    Christoph arbeitete nach 1876 in Hohenfelde als Arbeitsmann, nach 1882 in Kröpelin als Arbeitsmann und nach 1889 in Reddelich als Arbeitsmann.

  • Sophie Marie Johanne Friederica Schulmeister

    Geboren wurde Sophie am 25.Dezember 1857 in Stülow, Mecklenburg-Schwerin und am 3.Januar 1858 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin getauft. In Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin wurde Sophie am 24.März 1872 konfirmiert. Verstorben ist Sophie am 19.Januar 1920 in Kröpelin, Mecklenburg-Schwerin und dort auch am 22.Januar 1920 bestattet worden. Sie starb an „Schlag“.

  • Christoph und Sophie haben am 10.November 1876 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin geheiratet.

Kinder

  • Carl Johann Joachim HameisterGeboren wurde Carl am 27.April 1877 in Hohenfelde, Parkentin, Mecklenburg-Schwerin und am 21.Mai 1877 in Parkentin, Mecklenburg-Schwerin getauft. Verstorben ist er am 29.Dezember 1889 in Reddelich, Mecklenburg-Schwerin und am 1.Januar 1890 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden. Er starb an „Ertrunken in einer Torfgrube“.
  • Frieda Wilhelmine Johanna HameisterGeboren wurde Frieda am 31.Mai 1882 in Kröpelin, Mecklenburg-Schwerin und dort auch am 11.Juni 1882 getauft. In Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin wurde Frieda am 29.März 1896 konfirmiert. Verstorben ist Frieda am 23.Dezember 1959 in Doberan, Mecklenburg-Schwerin und am 26.Dezember 1959 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin bestattet worden.
  • Franz Carl Heinrich Ludwig HameisterGeboren wurde Franz am 14.August 1893 in Reddelich, Mecklenburg-Schwerin und getauft am 27.August 1893 in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin. Er wurde in Steffenshagen, Mecklenburg-Schwerin am 12.April 1908 konfirmiert. Er ist nach 1913 verstorben.
    Er arbeitete in Neu Goldewin als Arbeiter und in Vorbeck als Büdner.
Alternative Schreibweisen des Familiennamens sind Hameister, Hagemeister und Hagmester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »